5 Tipps, wie Sie die richtige Badarmatur wählen

 

Armaturen sind das i-Tüpfelchen in einem luxuriösen Badezimmer. Ob Mischbatterie oder klassische Säulenarmatur – die Wahl des Stils, mit dem Sie Ihr Waschbecken oder Ihre Badewanne schmücken, kann den entscheidenden Unterschied bei der Neugestaltung Ihres Badezimmers ausmachen. Schauen wir uns also an, wie Sie die perfekten Armaturen auswählen.

 

1. Kennen Sie Ihren Stil

Es gibt einfach so viele verschiedene Arten von Wasserhähnen auf dem Markt, was es teilweise wirklich schwer macht, sich zu entscheiden. So gibt es etwa wandmontierte Wasserhähne, die nicht auf dem Waschbecken selbst sitzen, sondern aus der Badezimmerwand herausragen und so mehr Platz auf dem Waschbecken bieten. Es gibt aber auch Kugelhähne, die mit einer Hohlkugel im Inneren die Temperatur und die Fließgeschwindigkeit steuern und daher ein rundes Aussehen haben. Darüber hinaus gibt es klassische Standventile – einer mit der Aufschrift heiß, der andere mit kalt. Außerdem gibt es Mischbatterien... Die Liste ließe sich ewig weiterführen.

Das Wichtigste ist, dass Sie Informationen einholen und dann auf Ihr Bauchgefühl hören. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Badarmatur Ihre Persönlichkeit widerspiegelt, dann sind Sie wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.

 

 schwarze Wandarmatur Tres für Luxus-Badezimmer

Tres Wand-Spültischmischer - Kollektion Slim Exclusive

 

2. Messen Sie das Loch im Waschbecken und in der Badewanne aus

Das mag selbstverständlich klingen, aber Sie wären überrascht, wie viele Leute gekaufte Armaturen zurückgeben müssen, weil sie so begeistert waren, dass sie nicht daran dachten, vor dem Kauf Maß zu nehmen. Das Loch, durch das Sie den Wasserhahn einfädeln, muss größer sein als das Gewinde selbst, aber die Basis des Wasserhahns muss genau darauf sitzen.

Eine gute Faustregel ist, jeden Aspekt Ihres Badezimmers vor der Umgestaltung auszumessen. Dazu gehören dann auch Wasserhahnlöcher.

 

3. Achten Sie auf das Material

Welche Art von Metall eignet sich am besten für Armaturen? Sind Armaturen aus Stahl besser als aus Messing? Werden Armaturen aus Kupfer mit der Zeit grün? Können Armaturen aus Messing rosten? Wenn Sie bei der Innenraumgestaltung anspruchsvoll sind, stellt sich Ihnen wahrscheinlich die Frage, welche Art von Material Sie wählen sollten, um Langlebigkeit und Qualität zu gewährleisten.

Abgesehen von der Frage des Kupfers (ja, Kupferarmaturen bekommen mit der Zeit eine grüne Patina, weil sie mit Sauerstoff in Berührung kommen – aber das kann sogar schön aussehen), sind Sie im Allgemeinen mit allen gängigen Metallen auf der sicheren Seite. Armaturen sind so konstruiert, dass sie jahrelang von Hochdruckwasser durchflossen werden können. Die wichtigste Frage, die Sie sich daher stellen müssen, ist: Welches Material gefällt Ihnen für Ihr Badezimmer am besten?

Armaturen aus Messing haben eine klassische und altmodische Ausstrahlung. Armaturen aus Chrom und Stahl hingegen wirken moderner und schlichter. Armaturen aus Kupfer passen dagegen eher in ein Badezimmer, das im industriellen Stil oder im Retro-Futurismus erscheint.

 

Tres-Armatur aus Messing mit Waschbecken aus Corian® für Luxus-Badezimmer

Waschtischarmatur Slim Exclusive von Tres

 

4. Entscheiden Sie, welche Art von Oberfläche Ihnen gefällt

Ihre Armatur kann außen lackiert oder verchromt werden. Sie müssen sich hierbei entscheiden, ob Sie den hochglanzpolierten Stil bevorzugen, der entweder stark stilisiert oder sehr utilitaristisch wirken kann, oder ob Sie den gebürsteten Stil lieber mögen, der ein Gefühl von Landhausstil vermittelt. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Armaturen gründlich reinigen müssen, um das Finish zu erhalten – verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel, die die Emaillierung mit der Zeit zerstören.

 

5. Achten Sie darauf, dass Ihre Badewannen- und Waschtischarmaturen aufeinander abgestimmt sind

Kaufen Sie keine Armaturen, die sich überschneiden – vielleicht denken Sie, dass es cool ist, verschiedene Arten von Armaturen für die verschiedenen Bereiche Ihres Badezimmers zu kaufen, aber das ist wirklich eine schlechte Idee. Armaturen tragen nämlich dazu bei, die verschiedenen Aspekte Ihres Badezimmers zu einem einheitlichen Ganzen zusammenzufügen, gerade weil sie sich ergänzen. Achten Sie also darauf, dass die Armaturen zueinander passen oder zumindest das Gefühl vermitteln, dass sie in denselben Raum gehören.

Sie können sich auch dafür entscheiden, genau die gleichen Armaturen zu kaufen und sie an mehreren Orten im Badezimmer zu verwenden. Können Waschtischarmaturen für die Badewanne verwendet werden? Ja, im Grunde schon, das kommt aber ganz auf die Art der Armatur an. Wenn sie aber passt und sie Ihnen gefällt, sollten Sie die Armatur kaufen.

 

Möchten Sie etwas anderes lesen? Schauen Sie sich die 5 besten Gründe an, warum Sie Marmor für Ihr Badezimmer wählen sollten