RILUXA-KUNDENPROJEKT

Zwei japanisch inspirierte Rückzugsorte im Zentrum von Paris

 

Dieser Riluxa-Kunden aus Paris wünschte sich zwei unterschiedliche Badezimmer, die eine minimalistische, Zen-ähnliche Gelassenheit ausstrahlen sollten. Die Ergebnisse sind wirklich atemberaubend. Durch die Verwendung außergewöhnlicher Materialien und auffallend origineller Formen ist jedes dieser Bäder ein wahres Kunstwerk.

Bei der Planung dieser schönen Renovierung hat sich unser Kunde von einer Vielzahl von Quellen inspirieren lassen. Schließlich entschied er sich für komplett maßgefertigte Waschbecken, die wir nach seinen Originalentwürfen aus Corian® und Marmor anfertigten. Durch die Kombination dieser subtilen, luxuriösen Materialien mit dem wohlüberlegten Einsatz von Farben in den Wandverkleidungen gelang es ihm, dem Raum Struktur und Tiefe zu verleihen.

Lesen Sie weiter, um einen Einblick in den kreativen Prozess unseres Kunden für dieses Projekt zu erhalten, wo er seine Inspiration fand und warum er sich für Produkte von Riluxa entschied.

 

bad japan inspiration innenarchitektur corian riluxa

 

Zunächst einmal ein wenig zu Ihrer Person: Sind Sie Hausbesitzer oder Designer. Und wo leben Sie? 

Ich wohne in Paris, mitten im Stadtzentrum. Ich arbeite im Finanzwesen als Investmentfondsmanager. Und ich habe schon immer alles geliebt, was mit Innenarchitektur und Dekoration zu tun hat.  

 

Erzählen Sie uns von Ihrem Badprojekt: War es eine Renovierung oder haben Sie bei null angefangen? Wie lange hat es gedauert und ist alles wie geplant verlaufen, oder gab es unangenehme Überraschungen? 

Ich habe mit diesen Projekten von Grund auf neu begonnen, und die Bäder haben bestimmt einen guten Monat gedauert. Wir haben die Arbeit während des Lockdowns erledigt, also war ich die ganze Zeit zu Hause. Ich bin absolut detailversessen, was bedeutet, dass ich auf alles geachtet habe, sogar auf die Farbe der Fugenmasse. 

Anfangs habe ich mit einem Architekten zusammengearbeitet. Einige Ideen des Architekten haben wir übernommen, andere haben wir fallen gelassen. Für die Bäder hatten wir meist unsere eigenen Ideen. 

Wir haben insgesamt zwei Bäder eingerichtet: ein gelbes mit einem Doppelwaschbecken aus Marmor auf einem Waschtisch und ein blaues mit zwei Corian®-Waschbecken. Im gelben Bad habe ich einige Vorschläge des Architekten eingebaut, aber die Ideen für das blaue Bad sind mir selbst gekommen. Ich habe in vielen Badmagazinen recherchiert, und ein Katalog eines Keramikunternehmens hat mich wirklich inspiriert. Das war die Grundlage für meine Inspiration. Die Details habe ich allerdings nach meinem eigenen Geschmack verändert.

Nachdem ich eine Vielzahl von Inspirationen aufgesogen und mich entschieden hatte, was ich wollte, bestand die nächste Aufgabe darin, die richtigen Materialien und die richtigen Farben zu finden.

 

Gelbes Badezimmer Japan inspirierte Innenarchitektur

 

Erzählen Sie uns die Geschichte Ihrer Beziehung zu Riluxa: Wie haben Sie uns gefunden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Es war mein Architekt, der ein Riluxa-Waschbecken vorgeschlagen hat, und so habe ich Sie kennengelernt. Als ich auf Ihre Website ging, sah ich, dass es viele stilvolle und originelle Angebote zu Preisen gab, die meinem Budget entsprachen.

Ich bin auf Ihre Website gestoßen und Aurélie hat mich daraufhin kontaktiert. Alles war einfach und verlief reibungslos, weil Aurélie professionell, schnell und direkt zur Sache kam. Ich würde gerne sagen, dass dieses Serviceniveau von jedem Unternehmen zu erwarten ist. Leider ist das jedoch nicht überall so.

Es ist nicht immer einfach, die richtigen Farben oder die perfekte Dicke usw. zu finden, sowohl in Bezug auf die Farbabstimmung als auch auf die Qualität. Es stimmt, dass es nicht immer einfach ist, wenn wir online einkaufen und die Dinge nicht im Voraus anfassen können. Aber Aurélie hat für mich Fotos von den Mustern gemacht (sowohl innen als auch außen), denn für das blaue Bad wollten wir ein leicht beigefarbenes Grau, kein Mausgrau, damit es zu den Fliesen passt. Die Farben mussten wirklich gut abgestimmt sein.

Die Bedeutung einer guten Beratung zu Badezimmermöbeln und -dekoration wird nicht genug gewürdigt, und die Kunden sind oft auf sich allein gestellt. Es ist oft sehr schwierig, guten Rat zu finden. Aber Aurélie hat mich hervorragend beraten, und nachdem ich die Farben und das Material ausgewählt hatte, hat sie auch die technischen Pläne genau so erstellt, wie ich sie im Kopf hatte. Ich bin mit dem Ergebnis äußerst zufrieden.

 

japanische innenarchitektur badezimmer

 

Welche Produkte von Riluxa haben Sie für Ihr Projekt gekauft? 

Für beide Bäder habe ich maßgeschneiderte Produkte gewählt.  

Das blaue Badezimmer: 

     2 Waschbecken aus Corian® Colour Neutral Aggregate

     Eine Arbeitsplatte aus Corian® Colour Neutral Aggregate 

Das gelbe Badezimmer: 

     Waschtischplatte aus Crema Marfil Marmor mit einem Doppelwaschtisch

     Einen wandmontierten Schrank mit 2 Schubladen aus feuchtigkeitsbeständigem MDF 

 

Quoted Text in German

 

Was hat Sie an diesen speziellen Stücken gereizt? 

Für mich ist der Badezimmermarkt in zwei Segmente aufgeteilt:

     1. Zunächst einmal die relativ „billigen“ und preiswerten Produkte, wie wir sie bei Leroy Merlin finden, mit den üblichen, unoriginellen, einfachen, weißen Möbeln. Das war nicht wirklich das, wonach ich gesucht habe.

     2. Dann gibt es das andere Segment, in dem man sehr originelle Farben und Formen finden kann, aber die Preise sind oft exorbitant, wie bei vielen italienischen, englischen oder sehr teuren spanischen Marken. Sie sind oft wunderschön, aber das Budget kann leicht aus dem Ruder laufen. 

Für mich war Riluxa also die perfekte Kombination aus Originalität, Qualität und einem fairen Preis.

Am besten hat mir gefallen, dass wir alles ganz einfach anpassen konnten. Alles, was ich Aurélie sagen musste, war: „Ich möchte einen Schrank von x cm Länge und x cm Tiefe, ich möchte, dass das Waschbecken integriert wird, mit so vielen Schubladen und in dieser Breite.“ Und jedes Mal konnte sie mir sehr klare Antworten geben, zusammen mit den technischen Zeichnungen.

 

Welchen Designstil haben Sie gewählt – und was hat Sie bei Ihrer Wahl inspiriert? 

Das gelbe Bad ist für meine Frau und das blaue für mich. Ich mag es minimalistisch. Ich liebe einen ultra-minimalistischen Stil mit sehr wenigen Dingen. Ich mag klare und geradlinige Designs und kubische Formen, die durch subtile Kurven abgemildert werden, um ein industrielles Gefühl zu erzeugen, aber ohne das es kalt wirkt. Ich wollte mich nicht in einer Wohnung wiederfinden, die sich wie ein Hotel anfühlt. Wir wollten auch, dass die Räume japanisch inspiriert sind. Ich liebe Japan und wollte etwas sehr Zen-artiges und dezentes, etwas sehr minimalistisches.

 

Was halten Sie von Ihrem Projekt, nachdem es jetzt fertig ist? 

Die Bauarbeiten selbst waren nicht sehr angenehm, da sie lange dauerten und es einige Komplikationen gab. Aber die Erfahrungen, die ich mit Riluxa gemacht habe, waren ausgezeichnet. Ich bin sehr zufrieden mit meinen beiden Badezimmern und kann mich gar nicht sattsehen, wenn ich sie betrachte.

Wenn wir eine Renovierung angehen, wissen wir nie, wie das Ergebnis aussehen wird, sowohl in Bezug auf die Handwerker als auch auf das Endergebnis. Bauarbeiten werden oft schlecht ausgeführt, und das Ergebnis ist oft nicht das, was man sich vorgestellt hat, z. B. wenn die Farben nicht so sind, wie man sie wollte. In meinem Fall, bei diesen beiden Bädern, bin ich mit dem Ergebnis sogar noch zufriedener, als ich es mir hätte vorstellen können!

 

Wenn Sie möchten, dass auch Ihr Badezimmerprojekt auf der Seite von Riluxas Kundenprojekten veröffentlicht wird, markieren Sie Ihre Bilder #riluxa @riluxa auf Instagram oder laden Sie Ihre Bilder direkt hier hoch. Es gibt nichts Schöneres, als zu sehen, wie unsere Kundinnen und Kunden mit Riluxa-Produkten ihre Traumbäder gestalten!