RILUXA-KUNDENPROJEKT

Der Baus eines südkalifornischen Hauses in Berlin

 

Nachdem Lars Triesch und seine Frau durch einen Dokumentarfilm auf die Arbeit von Ray Kappe gestoßen sind, fühlten sie sich dazu inspiriert, auch ihr eigenes Haus in Deutschland im südkalifornischen Stil zu bauen. In der Dokumentation war das Haus der Kappes zu sehen, wie es in die Natur eingebettet ist, auf insgesamt sieben verschiedenen Höhenlagen und sich im Einklang mit dem Berghang befindet. Bei einem Besuch in Pacific Palisades in Los Angeles gelang es Lars, persönlichen Kontakt mit der Familie Kappe aufzunehmen und sie davon zu überzeugen, gemeinsam mit ihm an seinem Traumhaus zu arbeiten. Lars wusste sofort, dass er sich auf die Reise seines Lebens begeben würde.

Wir haben mit Lars gesprochen, um mehr über sein Projekt zu erfahren, seine Inspirationen kennenzulernen, die Herausforderungen zu verstehen, mit denen er konfrontiert war, und um herauszufinden, wie er die Produkte von Riluxa in sein Haus integriert hat.

 

Zunächst einmal ein wenig zu Ihrer Person: Sind Sie Hausbesitzer oder Architekt, und wo leben Sie? 

Ich bin Lars Triesch, der Eigentümer von Original in Berlin einem Geschäft, das sich auf Möbel im Stile des Mid-Century Modern spezialisiert hat. Ich bin ein Design-Enthusiast, stolzer Vater von zwei Kindern und Ehemann meiner österreichischen Frau. Wir leben im Südwesten Berlins in unserem neu gebauten Haus, mit dessen Planung wir vor vier Jahren begonnen haben!

 

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt – was hat Sie inspiriert und wie verlief Ihr Projekt?

Im Jahr 2018 sahen meine Frau und ich den Dokumentarfilm „Coast Modern", in dem das bemerkenswerte Haus des amerikanischen Architekten Ray Kappe vorgestellt wird. Kappe gilt als natürlicher Nachfolger südkalifornischer modernistischer Architekten wie Frank Lloyd Wright und Rudolph Schindler; sein eigenes Werk wurde als „die Apotheose des California House" bezeichnet. Wir waren gleich von seiner Arbeit begeistert und begannen davon zu träumen, unser eigenes Haus im Stile von Ray Kappe in Berlin zu bauen.

 

Wohnheim Ray Kappe

Das Haus der Kappes in Pacific Palisades, Los Angeles, das Familie Triesch so fasziniert hat – es wirkt, als schwebe es in der Vegetation auf ihren 7 Erhebungen.

 

Résidence Gertler

Das Haus der Gertler, ein emblematisches Haus von Ray Kappe aus dem Jahr 1970; es besteht aus vier Kästen aus Rotholz und Glas inmitten dichter Vegetation.

 

Um diesen Traum zu verwirklichen, gab es für uns keinen besseren Weg, als mit dem Architekten selbst in Kontakt zu treten. Nachdem wir der Familie Kappe das Projekt vorgeschlagen hatten, nach Los Angeles gereist waren, um seine Arbeit zu sehen und seine Familie kennenzulernen, erklärte sich Ray Kappe bereit, unser gesamtes Haus zu entwerfen. Wir haben uns sofort in das Projekt gestürzt und dabei mit über 50 professionellen Partnern, darunter Riluxa, zusammengearbeitet, um dieses Meisterwerk zu schaffen, das wir nun unser Zuhause nennen.

 

Résidence Gertler

Das Wahrzeichen des Keeler-Wohnsitzes, besucht von Lars Triesch während seiner Südkalifornien-Tour. 

 

Ein Haus von Ray Kappe ist dafür bekannt, sich durch seine Eleganz sowie durch seinen zukunftsorientierten und zeitlosen Stil auszuzeichnen, der von Raum zu Raum einen natürlichen Fluss und ein nahtloses Finish schafft. Ende 2019 verstarb der talentierte Architekt leider im Alter von 92 Jahren. Sein Sohn, Finn Kappe, übernahm für seinen Vater, indem er Hand in Hand mit uns an der Fertigstellung des Projekts weiterarbeitete. Wir waren sehr dankbar dafür, dass wir während des gesamten Prozesses auf die Erfahrung, die Unterstützung und das Fachwissen der Familie Kappe und unserer Partner zurückgreifen konnten, denn es wurde ein viel größeres Projekt, als ein Möbelhandwerker wie ich es mir je hätte vorstellen können!

 

Lars Triesch und Familie mit Ray und Shelly Kappe vor dem Wohnhaus der Kappes.

Treffen mit den Kappes: Lars Triesch und Familie mit Ray und Shelly Kappe vor dem Wohnhaus der Kappes.

 

Lief alles wie geplant oder gab es im Verlauf unangenehme Überraschungen? 

Es gab viele Faktoren, die dieses Projekt zu einer echten Herausforderung gemacht haben: die Sprachbarriere, der Zeitunterschied, die Entfernung und die Online-Kommunikation während der Pandemie sind nur ein paar Beispiele. 

Die größte Herausforderung war jedoch der krasse klimatische Unterschied zwischen Kalifornien und Berlin, der sowohl die Planung als auch den Bau selbst auf eine ganz andere Ebene stellte. Ein traditionelles Ray-Kappe-Haus hat z. B. schlanke Wände (weniger als 20 cm). Damit sie aber auch für den deutschen Winter geeignet sind, aber trotzdem nicht mehr als 20 cm breit sind, mussten wir das Verhältnis zwischen Dämmung und amerikanischem Redwood berechnen! 

Ebenso zeitaufwändig war die Umstellung von einem imperialen auf ein metrisches Maßsystem, damit die europäischen Händler die entsprechenden Maße der Materialien, die Ray Kappe in seiner eigenen Arbeit verwendete, verstehen konnten.

 

Riluxa Client Projekt LarsTriesch Pull Quote mit Porträt

 

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte zu Riluxa – wie haben Sie uns gefunden und wie waren Ihre Erfahrungen?

Mein Innenarchitektenteam Quattro Architectura hat die Website von Riluxa entdeckt und wir waren beeindruckt davon, unsere Badmöbel individuell gestalten lassen zu können. Wie Sie sich vorstellen können, ist eine amerikanische Badewanne wesentlich größer als eine durchschnittliche europäische Badewanne, daher war es für uns sehr praktisch, dass wir die Maße nach unseren Bedürfnissen und Vorlieben verändern konnten. Auch die Preise sind angesichts der Qualität der für die Herstellung der Produkte verwendeten Materialien sehr preiswert.

Wir sind sehr zufrieden mit den beiden geräumigen und komfortablen integrierten Corian-Badewannen, die wir sowohl in unserem Hauptbad als auch im Bad für unsere Kinder installiert haben. Die anderen Möbelstücke, die den Raum ausmachen, stammen aus unserer eigenen Kollektion, Ray Kappe Design – wir sind von dem fertigen Look einfach nur begeistert.

 

Riluxa Kunde Projekt Lars Triesch Badezimmer 1

Riluxa Client Lars Triesch Badewanne aus Corian

Riluxa Client Las Triesch Badezimmer Closeup

Klient Riluxa Lars Triesch Ray Cap Badezimmer

Im Hauptbadezimmer verwendete Riluxa-Produkte: eine Cassiopeia Einbaubadewanne aus Corian®.

 

Welchen Designstil haben Sie für Ihre Badezimmer gewählt und woher hatten Sie die Inspiration? 

Was wir am meisten an den Entwürfen von Ray Kappe lieben, sind der Redwood, der Beton sowie der offene Grundriss. Deshalb haben wir darauf geachtet, dass dies auch für unsere beiden Badezimmer gilt. Beide befinden sich im zweiten Stock und verfügen über große Fenster oben, die natürliches Licht hereinlassen. Beide haben viel warmes Holz, Rauriser Green Stone auf den Böden und an den Wänden und keine Abtrennungen um die Dusche oder die Badewanne herum, sodass alles offen gehalten wird. Durch den größeren Grundriss haben wir außerdem reichlich Platz für extragroße Badewannen. Wir sind auch von den Dornbracht-Armaturen begeistert, die dem Bad ein edles Aussehen verleihen.

 

 Kundenprojekt Riluxa Lars Triesch, Badezimmer 2

 Kundenprojekt Riluxa Lars Triesch, Badezimmer 2

Im zweiten Badezimmer verwendete Riluxa-Produkte: eine Cassiopeia Einbaubadewanne aus Corian®. Lars war von den eigenen Mid-Century Modern-Möbelentwürfen des Architekten so beeindruckt, dass er mit der Familie Kappe vereinbarte, exakte Reproduktionen von Ray Kappes Entwürfen produzieren zu dürfen. Die Stücke, einschließlich dieses Schranks, finden Sie in der Möbelserie von Ray Kappe auf der Website von Original in Berlin.

 

Was muss noch am Haus gemacht werden und was sind Ihre Pläne für die Zukunft? 

Im Herbst dieses Jahres soll das gesamte Haus fertig sein, und wir freuen uns, dass es in der Zeitschrift für Innenarchitektur, dem AD-Magazin, erscheinen wird! Es wäre eine Ehre, die Kappes in unserem Haus empfangen zu dürfen, denn sie haben einen so großen Teil ihrer Zeit unserem Projekt gewidmet, konnten es aber noch nicht persönlich sehen.

Wir sind uns des Erbes, das uns in Berlin anvertraut wurde, voll bewusst. Unser Haus ist bis heute das einzige Beispiel in Europa für die Arbeit des renommierten Architekten Ray Kappe. Wir sind entschlossen, dieses Vermächtnis zu würdigen, indem wir in den kommenden Jahren weitere Häuser im Stil von Ray Kappe in ganz Europa bauen werden und so mehr Menschen die Möglichkeit geben wollen, die Wärme und Offenheit zu erleben, die Kappes Entwürfe bieten.

 

 Riluxa Kunde Projekt Lars Triesch Konstruktion in Arbeit

Das Haus der Triesch steht kurz vor der Fertigstellung

 

Haben Sie einen Rat an Lesende, die auch gern ein Ray-Kappe-Haus bauen möchten? 

Das Geheimnis eines Kappe-Hauses ist seine Platzierung: Es ist wichtig zu berücksichtigen, wo das Sonnenlicht und das Schattenspiel im Laufe des Tages stattfinden werden, da sich dies ständig ändert. Wenn die Platzierung von Möbeln und Fenstern sorgfältig durchdacht ist und die richtigen Materialien gewählt wurden, wird die Schönheit eines Raumes auf natürliche Weise verstärkt.

Ich würde auch empfehlen, flache und glatte Materialien wie Holz, Stein, Beton und Corian zu verwenden – ihr Geruch, ihre Haptik und ihr Aussehen spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, einem Ray-Kappe-Haus Charakter zu verleihen.

 

 Keeler Residence des Architekten Ray Kappe

Exzellente Beispiele für Ray Kappes originale Möbelentwürfe im Haus der Keeler

 

Schauen Sie unbedingt bei @lartriesch auf Instagram vorbei und erfahren Sie auf seinem Blog mehr über sein Hausprojekt!

Die Fotos stammen von: Lars Triesch und Jácint Halász.

 

Wenn Sie möchten, dass auch Ihr Badezimmerprojekt auf der Seite von Riluxas Kundenprojekten veröffentlicht wird, markieren Sie Ihre Bilder #riluxa @riluxa auf Instagram oder laden Sie Ihre Bilder direkt hier hoch. Es gibt nichts Schöneres, als zu sehen, wie unsere Kundinnen und Kunden mit Riluxa-Produkten ihre Traumbäder gestalten!